MALTE CLAVIN

MALTE CLAVIN

BURMA

Gold Geister und Giganten

Samstag, 1.4.2017 | 14:00h

Auditorium I

Goldenes Burma – es ist bis heute ein Geheimtipp geblieben. Kaum ein Reisender, der nicht tief bewegt aus diesem Land zurückkehrt.
Fotograf und Autor Malte Clavin besuchte das Land achtmal. Er durchstreifte Städte, Höhlen, Felder und Klöster, wanderte zu abseits gelegenen Bergvölkern und dokumentierte Novizenfeiern, Hochzeiten und Feuerbestattungen.

Die größte Entdeckungen waren dabei die Menschen Burmas. Ihre berührende Duldsamkeit und Warmherzigkeit. Man fragt sich demütig: Wie haben sie sich das über all die Jahre der Diktatur und Isolation bewahrt?
Seit den Wahlen 2010 besteht Aufbruchsstimmung. Unfassbar, aber die Generalsjunta dreht den Kurs zielstrebig auf Demokratie. Überall im Land ist Zuversicht zu spüren, eine neue Epoche ist in Sicht. Und die Hoffnung aller Burmesen spricht einen Namen: Aung San Suu Kyi.

Die Live-Reportage stellt das Elixier von Clavins Lebenstraum dar: die Bekenntnis zum fotografischen Weg und zu persönlichem Wachstum. Es ist der unverstellte Blick mitten ins Leben einer uns weitgehend unbekannten Welt. Und eine Einladung an das Publikum, Reisen als Abenteuer anzusehen und die vielleicht größten Entdeckungen in seinem Inneren zu machen.